Was ist railbow?

Stage

Artikel: Wir über uns

In enger Zusammenarbeit mit den Unternehmensbereichen und unter dem Dach der Konzerninitiative „Einziganders.“ setzen wir uns für die Vielfalt im Konzern ein. Mitarbeitende sollen unabhängig der sexuellen Identität und Orientierung ihre Kompetenz und ihre Fähigkeiten voll einbringen können. Damit unterstützen wir aktiv die aktuelle Konzernstrategie „Starke Schiene“, in der Vielfalt fest verankert ist.

Dies geht nur mit viel Unterstützung und einer entsprechenden Anerkennung von den Führungskräften als Netzwerk innerhalb der Unternehmensebenen. Mitarbeitende und Führungskräfte können Mitglied werden und bekommen Neuigkeiten auf den regionalen Stammtischen und sozialen Netzwerken sowie unserer Homepage mitgeteilt.

Unsere Vision

Geschichte des Netzwerks

2011

Das Netzwerk wird von sechs Mitarbeitenden gegründet. Zunächst ist das Netzwerk auf alle Eisenbahner*innen ausgerichtet.

2017

Eine Neuausrichtung beginnt und railbow möchte nun das Netzwerk für Mitarbeitende der Deutschen Bahn sein.

2018

Das Netzwerk ist am Führungskräftetreffen präsent. Das erste Mal hängt die Regenbogenfahne zum CSD an einem Bahnhof.

2019

Vorstandsvorsitzender Richard Lutz übernimmt die Schirmherrschaft. Martin Seiler verantwortet das gesamte Thema Diversity in seinem Ressort Personal und Recht und verabschiedet gemeinsam mit railbow das aktuelle Jahresprogram.
Das Netzwerk nimmt erstmals in Namen der DB an fünf CSDs teil.

2021

Das Netzwerk feiert sein zehnjähriges Jubiläum.